Generalunternehmung AG

Machbarkeitsstudie Grandhotel Giessbach

Projektierung   2015
Ausführung   offen
Bauzeit   offen
Bausumme   ca. 2.5 Mio CHF
Raumprogramm   Umnutzung Gewächshaus in Wellnessanlage
Zone   K-Objekt unter Bundesschutz
Total Geschossfläche GF
  260 m2
Gebäudevolumen GV   832 m3
Zahlen und Fakten schliessen
Umnutzung der ausgedienten Orangerie, welche nicht mehr dem Anbau und der Zucht eigener Pflanzen dient. Um den Charakter des Anwesens dennoch zu erhalten und mit einem Mehrwert für das Hotel für Regentage zu versehen, wurde die Vision einer kleinen Badeanlage geboren.
 
Standort   Grandhotel Giessbach, 3855 Brienz
 
Bauherrschaft   Stiftung Giessbach dem Schweizervolk, 1815 Clarens
 
Projektentwickler   Planungsgemeinschaft
 
Architekt   MLG Technik AG, Zikadenweg 27a, 3006 Bern
Mitarbeit: Urs Neuenschwander
 
Innenarchitektin   Fr. Ushi Tamborriello, Baden
 
Gesamtkoordination   Hr. Daniel Moeri, Landschaftsarchitekt