Malerei und Gipserei AG

Krankenheim Spiez

Bauzeit   April 2007 - Frühjahr 2008
Fertigstellung   Frühjahr 2008
Baukosten   200'000.00 CHF
Nutzungsart   Krankenheim
Zahlen und Fakten schliessen
1893 wurde das Krankenheim Spiez vom Krankenheim Gottesgnad geplant und anschliessend gebaut. Dieser Neubau wurde grösstenteils aus Spenden von Privatpersonen und Gemeinden finanziert.

Im Jahre 1901 wurde das Krankenheim mit 40 Betten geöffnet. Da der Bedarf schnell grösser wurde und für mehr Patienten Platz geschafft werden sollte, wurde das Krankenheim bis ins Jahr 1908 auf 112 Betten ausgebaut. Dank jeder Menge Spenden konnte das Krankenheim in den 20ger Jahren mit Neuanschaffungen modernisiert werden.

Im Jahre 1965 gab es einen Inhaberwechsel des Kranhenheimes Spiez. Die Verträge mit dem Krankenheim Gottesgnad wurden gekündigt und Neue wurden mit dem Schweizerischen Roten Kreuz unterschrieben.

Da es immer mehr Pflegebedürftige Menschen gab und der Platz immer enger wurde, bewiligte der Grosse Rat im Jahre 1968 die Erstellung des Personalhauses. Nach 2 Jahren Bauzeit, wurde das sechsstöckige Hochhaus fertiggestellt und der Altbau wurde abgerissen.

Nun waren wieder einige Neuerungen fällig...
 
Standort   Asylstrasse 19, 3700 Spiez
 
Bauherrschaft   Oberländische Krankenheime, Asylstrasse 19, 3700 Spiez
 
Architekt   Gassner & Leuenberger Architekten AG, Marienstrasse 1, 3600 Thun
 
Arbeitsbeschrieb  
  • Wände wurden neu mit Rauhfasertapeten tapeziert und mit Wohnraumfarbe gestrichen
  • Die Türzargen und die Lifttüren wurden gespritzt und die Türen und die Fenster wurden gestrichen
  • Das Farbkonzept konnte von uns erstellt werden