Metall und Planung AG

Matterhorn Glacier Paradise "Glacier Gate"

Ausführung   2008 - 2009
Bauzeit   4 Monate
Bausumme   0.95 Mio CHF
Zahlen und Fakten schliessen
Neubau Glacier Gate
Die Zermatt Bergbahnen AG beabsichtigen mit dem Bau des Glacier Paradise / Glacier Gate die Attraktivität des Kleinen Matterhorn zu steigern.

Das EG des Neubaus mit Restaurant und Shop schliesst direkt an der Westseite der bestehenden Bauten an und ragt über deren Südseite hinaus. Darin untergebracht sind ein Restaurant mit 70-90 Plätzen, ein Shop mit Skivermietung und entsprechende Nebenräume.

Das OG beherbergt die Unterkünfte für die Alpinisten, einige Personalräume und einen Raum zur Bewirtung von Gruppen (Säli). Die übernachtenden Gäste nehmen im "Säli" das Nach- und Morgenessen zu sich.

Der kompakte Neubau wird als vorfabrizierter Holzbau ausgeführt, welcher mit minimalem Aufwand vor Ort zusammengefügt wird. Die Verkleidung der Fassade erfolgt in Stahl, die Farbe im Bereich eines Braun/Grauton wird auf den umliegenden Fels abgestimmt. Die Südfassade ist 70° geneigt und wird zur Gewinnung von Solarenergie auf der gesamten Fläche mit Solarpaneelen bestückt.

Leistung MLG
Unsere Leistung umfasst die Planung, Lieferung und Montage des äusseren Bauteils der Doppelhautfassade, welcher zum Schützen der Holzkonstruktion und als Photovoltaile-Fassade eingesetzt wurde. Es sind 108 Stk. Solarpaneele mit einer Leistung von ca. 22 kWp.
Im Fensterbereich sind VSG-Verglasungen (20.2) eingesetzt. Die geschlossenen Bauteile sind mit Alublech verkleidet, welche Colinal 3178 eloxiert sind.

 
Standort   Kleines Matterhorn
3840 m.ü.M.
 
Bauherrschaft   ZBAG Zermatt Bergbahnen AG
3920 Zermatt
 
Architekt   Peak Architekten
Hardturmstrasse 169
8005 Zürich
 
Arbeit   2. Hautfassade aus einer Grundkonstruktion in Pfosten-Riegel und eingesetzten Solarpaneelen 200 m2, VSG-Verglasungen 120 m2, Abkantbleche Colinal eloxiert 140 m2.
 


  Um diesen Inhalt anzuzeigen benötigen Sie mindestens den Flash-Player Version 9.