Metall und Planung AG

Neubau Leichtathletiktribüne Wankdorf Bern

Neben dem Neubau Stade de Suisse entstand in derselben Zeit gleich auf der Parzelle neben an die neue Tribüne des Leichtathletikstadions. Die Aufgabe bestand darin, die Reporterräume im 1. OG mit einer thermisch isolierten Glasfassade zu schliessen. Die Schwierigkeit war, dass die zur Leichtathletik orientierte Fassade ca. 10° schräg gestellt ist. Dazu sind in den offenen Korridorbereichen schräg gestellte Sicherheitsglasgeländer. Die restlichen geschlossenen Betonwände wurden mit einer hinterlüfteten und isolierten Alucobandfassade verkleidet. Gesamtfläche ca. 650 m2.
 
Bauherr/Architekt   Marazzi Generalunternehmung AG
Herr Rolf Marti, Tel. 044 274 30 00
 
Bearbeitungszeitraum   2003 – 2004
 
Auftragssumme   CHF 500'000.00
 
Arbeit   Leichtathletiktribüne mit Alu-Fronten, Schrägverglasung und ALUCOBOND-Verkleidungen